Drucken

Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft. Unter diesem Motto fand am 12. Februar das Projekt „Energievision 2050“ am Gymnasium Salzhausen statt. Von Klasse fünf bis hin zur Oberstufe stand der Klimawandel in vier altersangepassten 90-minütigen Veranstaltungen im Zentrum. Moderiert wurden sie von Floor Wolf vom Verein Multivision in Zusammenarbeit mit seinem Kollegen Björn Wiele. Welche Formen der Energiegewinnung sind langfristig zukunftsfähig? Wie müsste das Verbraucherverhalten aussehen, um den CO2-Ausstoß auf ein Minimum zu reduzieren, bestenfalls klimaneutral zu wirtschaften? Um dies zu verdeutlichen, informierte ein kurzer Film über bekannte Folgen und Zusammenhänge des Klimawandels. Im Anschluss sollten die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen entwickeln. Während die jüngeren Jahrgänge ihrer Fantasie freien Lauf ließen, äußerten sich die höheren Klassen durchaus skeptisch: Vielen war klar, dass es innerhalb dieser kurzen Diskussionszeit schwierig sein dürfte, wirklich tragfähige Visionen zu entwickeln. Das Projekt sensibilisierte dennoch auf jeden Fall erneut für die Bedeutung und die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels. Insgesamt wurden in der Schülerschaft viele Diskussion über und Ideen zum nachhaltigen Handeln angestoßen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Frau Dierschke und Frau Rickhoff mit finanzieller Unterstützung der Volksbank Lüneburger Heide sowie des Schulförderkreises. Herzlichen Dank dafür.                                 Rs, 17.02.2020