Ob Klimaschutz oder Bildung für nachhaltige Entwicklung, ob Fair Salzen oder Watoto Wetu: das Interesse vieler Schülerinnen und Schüler an der Mitgestaltung zukunftsweisender Projekte ist bekanntermaßen groß.

Mit „Future Peers“ eröffnen Fabian Schlobohm und Henning Bahn interessierten Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Salzhausen nun eine neue, erstklassige Chance, auf diesem Gebiet aktiv zu werden.

Und dafür brauchen sie eure Unterstützung!

Landesweit nehmen an diesem global vernetzten Projekt „Future Peers“ mittlerweile 33 Schulen teil. Das Projekt geht auf die in den Wirren der Coronakrise von „Peer-Leader International“ entwickelte Idee zurück, dass sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig unterstützen und helfen sollen, so wie sie es bereits im Lockdown getan haben.

In den letzten Monaten hat sich das Projekt weiterentwickelt. Seit Anfang September 2020 beschäftigen sich Fabian und Henning unter der Anleitung von „Future Peers International“ intensiv mit den Themen Leadership, Gestaltung und Durchführung großrahmiger Projekte.

Jetzt suchen sie für ihr Team 15-25 motivierte und engagierte Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangstufen. Im Kern geht es darum, die Zukunft mit eigenen Ideen zu gestalten, entwickeln und umzusetzen, das Hier und Jetzt positiv zu verändern und unseren Planeten zu einem nachhaltigen, aufgeklärten Ort zu machen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können frei entscheiden, welchem Thema und welcher Problematik sie sich widmen.

Du wirst gebraucht! Werde Teil der ersten „Future-Peer“ Mannschaft des Gymnasiums Salzhausen und ergreife damit die einmalige Chance, deine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Interesse geweckt? Dann schreibt gern eine PN via iserve an Fabian und Henning oder sprich deinen Klassenlehrerin /-er an. Wir freuen uns auf dich!!                       Fabian Schlobohm / Henning Bahn, 07.10.2020