Drucken

Die Tennis-Mannschaft unserer Schule fuhr am 21. Mai zum vierten Mal nach Lüneburg, um sich mit den anderen Mannschaften des Bezirkes Lüneburg-Stade zu messen. Alle fünf Jungen, die das rote Trikot des Gymnasiums Salzhausen trugen, sind auch in Vereinsmannschaften des TC Blau-Weiß Salzhausen oder des TV Garstedt aktiv. Aber beim Auftaktgegner, dem Gymnasium Ottersberg, war sogar ein Spieler aus dem niedersächsischen Landeskader dabei. Auch wenn sich unsere Mannschaft energisch wehrte, waren ihre Kontrahenten zumeist erfolgreicher. Paul Kaiser, Jannis und Jaron Ahrens verloren ihre Einzel, nur Fabian Schlobohm gab der Salzhäuser Mannschaft durch seinen knappen Sieg noch Hoffnung für die folgenden Doppel. Dort reichte es aber nur zu einem zweiten Punkt. Doch der war umso bemerkenswerter: Cedric Lepthien und Fabian lagen schon 2:5 zurück und die Zeit lief ihnen davon, da die 40-Minuten-Marke, bei der die Spiele unterbrochen wurden, näher rückte. Und sie schafften es: Beim 5:5 und 30:0 für das eingespielte Salzhäuser Doppel klingelte es. Mit dem 4:2 war Ottersberg im Halbfinale, aber – immer positiv denken – so entkamen die Salzhäuser dem einsetzenden Regen und auch die Parkuhr im Auto der begleitenden Lehrkraft war dadurch noch nicht ganz abgelaufen...                13.06.19/Ks

Kategorie: Wettbewerb
Zugriffe: 1827