Drucken

Mit ihrer Leidenschaft für die Musik beeindruckten 50 aktive Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Jahrgänge fünf bis elf am 05. Juni beim siebten „Unplugged“-Konzert unter der Leitung von Ute Jacobi. Trotz tropischer Temperaturen fesselten sie das Publikum fast drei Stunden mit Stücken unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen aus Barock, Klassik, Romantik, Pop- und Filmmusik, präsentiert in instrumentalen bzw. vokalen Chor-, Solo-, Duo- oder Trio-Formationen. Diese Vielfalt, die verstärkerlose Darbietung und die unterschiedlichen Altersstufen sorgten für die richtige „Unplugged“- Atmosphäre. Gerade die jüngeren Talente können stolz auf sich sein. Denn es ist eine große Herausforderung, vor einem großen Publikum zu spielen. Wir danken allen Aktiven für diesen schönen Abend und unvergessliche Musikerlebnisse, insbesondere unseren „Ehemaligen“ Tabea Möller, Johanna von Hirschfeld und Leonard Möller, unseren alten und neuen Gästen wie Julia von Rosen (Gym. Othmarschen) und Claudius Völker. Dank geht auch an Herrn Powalowski und das „neue“ Technikteam Emil Born, Bennet Lorenz, Julius Quast, Leonard Schnug und Lennart Waltereit. Für das stimmungsvolle Ambiente während der Kunstpause, die Erfrischung sowie kleine Leckereien geht ein großes Dankeschön an die Fachschaft Kunst, an „Fair-Salzen“ unter der Leitung von Frau Dierschke und Frau Dräger sowie der Koch-AG unter der Leitung von Frau Senger. Und last but not least geht ein großer Dank an Frau Jacobi für die Organisation und Durchführung dieser schönen „Unplugged“-Konzerttradition.        Rs, 10.06.2019

Kategorie: Veranstaltung
Zugriffe: 536