Auch in diesem Jahr ist geplant, ein Konzert auf die Bühne zu bringen, das rein „unplugged“ auskommt. Alle Schülerinnen und Schüler, die ein Instrument spielen, Gesangsunterricht erhalten oder andere musikalische Talente besitzen, haben die Möglichkeit, ihr Können vor einem größeren Publikum im Forum des Gymnasiums zu präsentieren. Einzige Bedingung ist, dass sie ohne elektrische Verstärkung auskommen. Die Anmeldung erfolgt – wie gehabt – bei den Musiklehrern mit dem entsprechenden Anmeldeformular. Dieses steht ab Februar bei jedem Musiklehrer und auch auf der Homepage zur Verfügung. Die Anmeldungen müssen bis spätestens 27.03.2020 bei einem Musiklehrer eingehen. Das Konzert wird voraussichtlich am 06. Mai 2020 stattfinden.

140 Euro kamen in den beiden Schulpausen am Donnerstag, den 19.12.19, durch den Verkauf von Waffeln und anderen Leckereien für unser Partnerprojekt Watoto Wetu Tanzania zusammen! Nachdem der Religionskurs des 8. Jahrganges sich mit dem Thema Diakonie beschäftigt hatte, kam der Wunsch bei den Schülerinnen und Schülern auf, Benachteiligten zu helfen: So entstand die Idee, unser Partnerprojekt Watoto Wetu Tanzania zu unterstützen. Mit viel Freude und Engagement waren die Schülerinnen und Schüler bei dem Verkauf und dem Erstellen von Plakaten, die über Watoto Wetu Tanzania informieren, dabei.            De, 06.01.2020

Am 19. Dezember fand mit ca. 250 Zuhörerinnen und Zuhörern das große schulübergreifende Weihnachtskonzert statt. In diesem Jahr zum ersten Mal am Gymnasium Salzhausen. Die Chöre der Grundschulen Salzhausen und Eyendorf, die Chor-AG der OBS Salzhausen sowie die Chor-AG des Gymnasiums Salzhausen stimmten sich und die Kinder der Grundschulen sowie des fünften Jahrgangs des Gymnasiums und der Oberschule feierlich auf die nahen Festtage und Weihnachtsferien ein. Die traditionellen und modernen, nationalen und internationalen Weihnachtslieder luden zum Zuhören, aber auch zum Mitsingen ein. Für Gänsehautmomente sorgten die von den 165 Sängerinnen und Sängern aller Chöre gemeinschaftlich angestimmten Beiträge. Besondere Anerkennung für ihre vokalen und instrumentalen Solodarbietungen verdienen Helene von Hirschfeld und Carlotta Waltereit sowie Merle Vogt, die eine Weihnachtsgeschichte vorlas. Ein ganz herzliches Dankeschön für diese feierliche Einstimmung, Organisation, zahlreichen Proben und Durchführung geht an dieser Stelle an Frau Carmichael (GS Eyendorf), Frau Pleß (GS Salzhausen), Frau Maack (OBS Salzhausen) sowie an Frau Jacobi. Der Dank geht auch an die Schüler des Technik-Teams für die Abmischung und das Licht sowie den Schülern aus Jg. 12, die für die stimmungsvolle Dekoration sorgten.                  Rs, 19.12.201

„Ich habe mir immer Geschichten ausgedacht und meinen Bruder mit Schokolade bestochen, damit er mir zuhört“, sagt Kirsten Boie. Das muss sie heute nicht mehr. Am 13. Dezember fanden sich 120 kleine und große Fans ihrer Werke zu einer öffentlichen Benefizlesung im Forum ein. Nach einem Grußwort von Herrn Simon unterhielt Frau Boie das Publikum mit Abenteuern und Erlebnissen ihrer charmanten und sehr liebevoll gezeichneten Helden aus Ein Sommer in Sommerby und Thabo. Eingeladen hatte der Geschäftsführer der Buchhandlungen Hornbostel und Lünebuch, Jan Orthey, in Kooperation mit dem Gymnasium Salzhausen. Über die Einnahmen aus dem Ticketverkauf wird die Gage Frau Boies gedeckt. Jeder weitere eingenommene Euro geht als Spende an unser Herzensprojekt, das Waisenheim „Watoto Wetu Tanzania“. FairSalzen bot in der Pause unter der Leitung von Frau Dierschke und Frau Dräger Getränke sowie kleine Snacks an. Der Erlös aus dem Verkauf geht ebenfalls nach Tansania. Besonders bedanken wir uns an dieser Stelle für eine überaus großzügige private Spende. Sie kommt Watoto Wetu und Frau Boies Möwenweg-Stiftung zugute.             16.12.19/Rs

Am 11.12.2019 verwandelte sich der Seminarraum des Gesundheitszentrums Salzhausen in einen kleinen Konzertsaal. Die Chor-AG des Gymnasiums Salzhausen war in dieser Einrichtung der Johanniter zu Gast und sang unter der Leitung von Ute Jacobi für ca. 25 Patienten der Tages- und Kurzzeitpflege. Entstanden war die Idee zu dieser Initiative durch eine Anfrage einer Rotarierin aus Salzhausen, die diese an das Gymnasium gerichtet hatte. „Doing good challenge“ als eines der Ziele der Rotarier, das Jugendliche zu mildtätigem Engagement heranführen soll, gefiel Ute Jacobi. Daher sagte sie zu und nutzte die Gelegenheit, um ihre Schülerinnen und Schüler für diesen Weihnachtsauftritt zu motivieren. Die Mitglieder der Chor-AG hatten Freude daran, den älteren Menschen ihr Können zu zeigen und waren zum Teil gerührt, weil sie einzelne Senioren kannten und die Dankbarkeit der Zuhörer während des kleinen Konzerts spürten. Zudem wurde ihr Auftritt in Form von Süßigkeiten, Keksen und Saft reichlich belohnt.                                                                                         (Ja, 11.12.2019 )

Am Mittwoch, den 27.11.19 in der 5. und 6. Stunde, besuchten Michael Rave und Dagmar Behrens das Gymnasium Salzhausen. Sie wurden von Maya Kirsten, Noah Trumme, Merle Schnee und Henning Bahn zum Thema „Sucht – was geht mich das an?“ vor Publikum des neunten Jahrgangs interviewt. Zuerst beantwortete der ehemals Drogenabhängige, Michael Rave, die Fragen zu den Themen „der Weg in die Sucht“, „die Sucht selbst“ und „der Weg aus der Sucht“. Durch die Erfahrungsberichte hörten alle sehr aufmerksam zu und hatten zum Schluss selbst noch einmal die Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen. Danach war Dagmar Behrens an der Reihe. Sie beantwortete die Fragen zu den gleichen Themen, jedoch aus der Sicht einer Expertin, da sie bei der Diakonie als Suchtberaterin tätig ist. Zum Abschluss gab es anerkennenden Applaus und als Dankeschön für beide jeweils einen Kuchen.       (28.11.19 Paula Goblitschke)