Vom 17. bis 28. September 2019 waren 14 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerinnen aus unserer Partnerschule, der Petrischule in Sankt Petersburg, unsere Gäste, um zu erleben und zu erfahren, was sie aus dem Deutschunterricht und den Lehrbüchern kannten. Dieser inzwischen schon traditionelle Schüleraustausch wurde von einem abwechslungsreichen Programm umrahmt. Gemeinsam waren wir in Norddeutschland unter der Themenüberschrift „Märchen und Sagen: Salzsau trifft Feuervogel“ unterwegs, haben Lüneburg, Bremen und Hamburg ebenso wie die Heidedörfer um Salzhausen herum erkundet und uns auch in gemeinsamen Unterrichtsstunden mit Märchen beschäftigt. Das interessante und vielseitige Programm war dank der Eltern und der Lehrkräfte Frau Fleischhauer, Frau Senger, Frau Apitzsch und Herrn Peter ein Erfolg. Auch für die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung DRJA bedanken wir uns auf diesem Wege. Aus vielen Partnerschaften sind Freundschaften geworden, der Abschied auf dem Flughafen Hamburg war sehr tränenreich, die gemeinsam verbrachten Tage waren nicht nur anstrengend, sondern vor allem auch „super und toll und eine coole Erfahrung“, die im April 2020 zu einer Wiederbegegnung führen soll, wenn die Schülerschaft des Gymnasiums nach Russland fliegen wird. Mit vielen Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken sind die Gäste am Samstag in ihre Heimatstadt St. Petersburg zurückgekehrt.         (Ap, 01.10.2019)