„Spielend“, aber dennoch real, so erleben die 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen zehn bis zwölf des Gymnasiums Salzhausen die Höhen und Tiefen des Aktienmarktes beim diesjährigen Planspiel Börse. Betreut werden sie von Frau Bürckner, Herrn Günther und Herrn Schley sowie Frau Warncke. Die Gruppe „Franzosen“, Rashid Hadi, Malte Hagemann, Malte Trautwein und Lennart Waltereit (Jahrgang 12) war bislang besonders erfolgreich und sicherte sich als „Spielmitte-Gewinner“ zur Halbzeit des Planspiels im Ranking den ersten Platz. Am 22. November erhielten sie von Ingo Gräper, Beratungscenterleiter der Sparkasse in Salzhausen, einen Amazongutschein in Höhe von 25 Euro. In diesem Jahr nehmen 120 Gruppen von 17 weiterführenden Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Harburg-Buxtehude am Planspiel Börse teil, deutschlandweit sind es über 22.000 Spielgruppen.                  Rs, 26.11.2019