Am Dienstag, dem 14.01.2020, wurde in unserer Schule wieder im Team geknobelt, gerechnet und konstruiert. In diesem Jahr haben 49 Teams aus den Jahrgängen 5 bis 12 am Mathematik Teamwettbewerb Bolyai teilgenommen. Die Gruppe „Die Schwabbelhirne“ aus dem 6. Jahrgang bestehend aus Enno, Magnus, und Maksymilian konnten dabei einen tollen 13. Platz erreichen. Nike, Maja, Janina und Finnja aus dem 12. Jahrgang holten als „Ninja4“ einen 14. Platz; das „Team“ Hannah und Jara (Jahrgang 9) erreichte Platz 15. Das Abschneiden aller Teams sowie die Aufgaben und Lösungen kann man sich jetzt auf der Internetseite des Wettbewerbs unter www.bolyaiteam.de ansehen.       Dr, 17.01.2020

Ein nächtlich erleuchtetes Schulgebäude, Tische beladen mit süßen und salzigen Snacks, 53 leere Pizzakartons - für viele Fans des international durchgeführten Internetwettbewerbs „Lange Nacht der Mathematik“ ein vertrautes Bild. Er bringt traditionell gegen Ende November die Köpfe zum Rauchen und Boardmarker an die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit. Am 23.11. stellten sich 90 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge sieben bis zwölf ab 18:00 Uhr zum sechsten Mal in der Schulgeschichte zahlreichen kniffligen und knobligen Aufgaben. Runde um Runde lösten die 24 Teams mathematische Kreuzzahlrätsel, geometrische und stochastische Problemstellungen. Bis 06.15 Uhr dachte fast niemand an seinen Schlafsack. Bei zunehmendem Schwierigkeitsgrad schafften es die Teams der 7. Klassen und der 8./9. Klassen um 04.43 Uhr am frühen Morgen in die dritte und letzte Finalrunde. Die Teams der 8./9. teilten sich allesamt den 55. Platz. Hoffentlich ausschlafen konnten Frau Büning, Frau Dräger, Herr Gutsch, Frau Koch, Herr Olbrich, Herr Simonsmeier und Herr Stübing. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung, denn ohne diese wäre der Wettbewerb nicht durchführbar.                    Rs, 02.12.2019

„Spielend“, aber dennoch real, so erleben die 30 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen zehn bis zwölf des Gymnasiums Salzhausen die Höhen und Tiefen des Aktienmarktes beim diesjährigen Planspiel Börse. Betreut werden sie von Frau Bürckner, Herrn Günther und Herrn Schley sowie Frau Warncke. Die Gruppe „Franzosen“, Rashid Hadi, Malte Hagemann, Malte Trautwein und Lennart Waltereit (Jahrgang 12) war bislang besonders erfolgreich und sicherte sich als „Spielmitte-Gewinner“ zur Halbzeit des Planspiels im Ranking den ersten Platz. Am 22. November erhielten sie von Ingo Gräper, Beratungscenterleiter der Sparkasse in Salzhausen, einen Amazongutschein in Höhe von 25 Euro. In diesem Jahr nehmen 120 Gruppen von 17 weiterführenden Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Harburg-Buxtehude am Planspiel Börse teil, deutschlandweit sind es über 22.000 Spielgruppen.                  Rs, 26.11.2019