Am Dienstag (18.01.2020) haben die Biologiekurse des 12. Jahrgangs das Darwineum und den daran anschließenden Zoo besucht. Passend zum Oberthema des Halbjahres sind das Darwineum und die dort lebenden Tiere speziell auf das Thema Evolution ausgerichtet. So gab es neben informativen und spannend gestalteten Stationen zur Evolutionsgeschichte auch viele evolutiv interessante Tiere, zu denen jeweils ein Schüler einen kurzen Vortrag hielt. Besonders interessant waren die Tropenhalle und die verschiedenen „Themenhäuser" mit besonderen klimatischen Bedingungen, in denen exotische Tiere wie Gorillas, Orang Utas, Krokodile oder Zwergnilpferde vorzufinden waren. Trotz einer insgesamt eher kritischen Einstellung gegenüber Zoos seitens des Jahrgangs haben das große Spektrum an Tieren von Löwe bis Zwergseidenäffchen, die vergleichsweise gute Haltung und die interessanten Darstellungen bezüglich der Evolution, den Tag interessant und lehrreich gemacht.       29.01.20/Hz