Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

in dieser Woche sind mit dem 12. Jahrgang die ersten Schülerinnen und Schüler in das Gebäude zurückgekehrt. Trotz geteilter Lerngruppen und strenger Hygieneregeln freuen wir uns über dieses Stück Normalität und darüber, dass die Schule langsam wieder mit Leben gefüllt wird.

Woche für Woche werden nun immer mehr Schülerinnen und Schüler in die Schule zurückkehren. Seit gestern steht nun auch der konkrete Fahrplan zu Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes fest. Die Umsetzung des Plans erfolgt, solange das Infektionsgeschehen es zulässt. Dafür ist es sehr wichtig, dass sich alle an die geltenden Hygieneregeln halten.

Für das Gymnasium Salzhausen heißt dies konkret:

  • 18.05.2020 Rückkehr der Jahrgänge 9/10
  • 25.05.2020 Rückkehr des 11.Jahrgangs
  • 03.06.2020 Rückkehr der Jahrgänge 7/8
  • 15.06.2020 Rückkehr der Jahrgänge 5/6

Über die Klasseneinteilungen und weitere wichtige Aspekte bezüglich des Präsenzunterrichtes informieren wir Sie/euch jahrgangsweise per Mail. Wir wünschen Ihnen/euch ein schönes Wochenende. Bleiben Sie/Bleibt gesund!       

Die Schulleitung

Liebe Eltern,

der Start des Präsenzunterrichtes der ersten Jahrgänge rückt näher, und es gibt weitere Punkte, die kommuniziert werden müssen:

Weiterlesen.....

Liebe Eltern!

Wir hoffen, dass alle auch weiterhin gesund sind!

Gestern, am 20.04.2020, wurden in verschiedenen Erlassen und Verordnungen Regelungen bzw. Konkretisierungen zum Lernen zu Hause, zu Bewertung und Versetzung sowie zur „Bekämpfung der Corona-Krankheit“ veröffentlicht. Alle diesbezüglichen Erlasse und Verordnungen sind auf unserer Homepage unter dem Stichwort „Elterninformationen“ einzusehen.

Weiterlesen......

Liebe Eltern!

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien trotz der allgemein angespannten Situation schöne Ostertage hatten und dass Sie alle bei bester Gesundheit sind.

Die Ferien sind offiziell beendet, die unterrichtsfreie Zeit hingegen nicht – zumindest bis einschließlich Freitag bleibt die Schule für den Regelunterricht geschlossen. Wir selbst wissen bislang noch nicht, wie es ab Montag, 20.04.2020, weitergehen wird. Wir sind darauf angewiesen, die Ergebnisse der Gespräche zwischen Bundesregierung und Länderministerien zum weiteren Umgang mit der Corona-Krise gerade auch in Bezug auf die Beschulung der Kinder und Jugendlichen abzuwarten. In den Medien wird immer wieder betont, dass wir es mit einer „dynamischen Entwicklung“ zu tun hätten, die alle Vorhersagen über den weiteren Verlauf der Pandemie und somit auch Vorhersagen über zu treffende Maßnahmen nahezu unmöglich macht. Aus diesem Grund bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass wir momentan nicht in der Lage sind, uns abschließend und verbindlich zu Fragen zur Wiederaufnahme des Unterrichts, zur Bewertung von Schülerleistungen, zu Klassenarbeiten und Klausuren oder zu den Zeugnissen in den Sekundarstufen I und II zu äußern. Wir sind hierbei angewiesen auf Vorgaben des Kultusministeriums bzw. der Landesschulbehörde, und diese Vorgaben sind bislang noch nicht erfolgt.

Weiterlesen