Mit viel Sonnenschein klang die dreitägige Einführungsphase des fünften Jahrgangs am 21. August traditionell mit den alternativen Sportfestspielen aus. Die Schülerinnen und Schüler traten in verschiedenen Teams gegeneinander an. Bei diesen Spielen stehen neben der sportlichen Leistung insbesondere Spaß, Kooperation und Teamfähigkeit im Mittelpunkt. Neugierig und voller Tatendrang stellten sie sich den ungewöhnlichen Disziplinen: Sie erprobten die Wurftauglichkeit von Fahrradreifen, amüsierten sich über die „Heuler“, die während des Fluges schaurige Geräusche abgaben. Kleine Kisten forderten, hoch und weit zu springen. Finaler und sehr beliebter Höhepunkt war das Kräftemessen am Tau. Die Teams schenkten sich gegenseitig keinen Zentimeter. Keine Frage, es waren aufregende erste Tage. Freundschaften wurden geknüpft, die Klassen fanden zueinander. Spielerisch lernten die Neulinge Lehrkräfte sowie die Schule und das Außengelände kennen. Frau Blume, Herr Hamzé, Frau Schollas und Frau Völker begleiteten die Kinder mit Unterstützung ihrer Paten und ermöglichten den Kindern einen guten Start. Herzlichen Dank! Ein weiterer Dank geht an Frau Büning, Herrn Gutsch und Frau Völker sowie der Klasse 9L für die Organisation und Durchführung der Sportspiele sowie dem Schulförderverein, der für alle Äpfel und Wasser sponserte.

Rs, 23.08.2019

Die Klasse 6c erhielt zu Beginn des Schuljahres Besuch von zwei Legionären der Legion XXI Rapax aus Xanten. PRIMVS TITIVS ATTICVS (Andreas Dehning) und LVCIVS ARRIVS MAGNVS (Martin Löchel) entführten die 6c für kurze Zeit in die Welt der römischen Soldaten. Sie zeigten die Ausmaße des Römischen Reiches, erklärten die Strapazen, die die Legionäre zu bewältigen hatten und verwiesen dabei auf die vielfältigen Ausrüstungsgegenstände, die ein Legionär tragen musste. Zum Abschluss der 90-minütigen Zeitreise gab es noch ein Fotoshooting mit Helm, Schild und Schwert. Wer mehr über unsere Legionäre erfahren möchte: http://www.legioxxirapax.com.          22.08.19/Sy

Für die 114 erwartungsvollen Fünftklässerinnen und -klässler begann mit der Einschulungsfeier am 15. August 2019 ein nächster Schul- und auch Lebensabschnitt.

Frau von Hoerschelmann begrüßte als neue Schulleiterin am Gymnasium Salzhausen ganz herzlich Schülerinnen, Schüler sowie Eltern und konnte ihnen die erste Aufregung schnell nehmen. Die Chorklasse 6d hieß die Neuankömmlinge unter der Leitung von Frau Jacobi musikalisch ebenfalls ganz herzlich willkommen. Im Anschluss nahmen die Klassenlehrkräfte Frau Blume, Herr Hamzé, Frau Schollas und Frau Völker ihre neuen Schützlinge persönlich in Empfang. Gemeinsam mit den Paten ging es zu einem ersten gegenseitigen Kennenlernen in den Klassenraum.

Liebe Fünftklässlerinnen und –klässler, für Euch geht es nun am Gymnasium Salzhausen weiter! Wir begleiten Euch auf diesem Weg und wünschen Euch einen schönen Schulstart.                   Rs, 17. August 2019

Make it a better place- Zeit für Veränderung Mit dem traditionellen Sommerfest ging am 02. Juli nicht nur das Schuljahr, sondern die unter diesem Motto stehende Projektwoche zu Ende. Sechs Tage standen ökologische, soziale Themen sowie Fragen zur Gestaltung der Schulgemeinschaft und des Schullebens im Mittelpunkt. Vom aufrüttelnden Vortrag Herrn Lehmanns angefangen über Projekte wie „Auf der Reise nach Utopia“, „Plogging“, „Upcycling“ bis hin zur „Welt-Raum-Rakete“: Die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte haben in dieser Woche sehr viel für sich mitgenommen. Auf dem Sommerfest wurden die Ergebnisse, Erkenntnisse und Produkte präsentiert. Mit dem Erlös der Verkaufsstände unterstützen wir wie in jedem Jahr unser Patenprojekt in Tansania, das Waisenheim Watoto-Wetu. Ein großes Dankeschön geht an alle Engagierte. Für die Idee zu dieser tollen Projektwoche, Organisation und Durchführung danken wir nochmals ganz herzlich Frau Büning, Frau Fechner, Frau Petersen, Frau Schollas und Frau Simon.                   Rs, 03. Juni 2019